Gemeinde Bredenbek

im Amt Achterwehr

Karte von Amt-Achterwehr Amt-Achtwehr Gemeinde Achterwehr Gemeinde Melsdorf Gemeinde Ottendorf Gemeinde Bredenbek Gemeinde Felde Gemeinde Krummwisch Gemeinde Quarnbek Gemeinde Westensee

Aktuelles

LAIK-Kasten

Lob - Anregung - Ideen - Kritik

Hier können Sie uns Ihre Meinung mitteilen

 

Pädagogische Ziele

und deren Umsetzung

Unsere pädagogischen Ziele - außer einer soliden Grundbildung aller Kinder – lauten unverändert:

·        Erziehung zur Selbstständigkeit - die Kinder sollen das Lernen lernen,

·        Stärkung des Selbstwertgefühls,

·        das friedliche Lösen von Konflikten,

·        Medienkompetenz erwerben,

·        Anderen zu helfen und sich helfen zu lassen,

·        die Meinung Anderer zu akzeptieren,

·        die gemeinsame Verantwortung für den Erhalt unserer Umwelt erkennen,

·        die Freude an sportlicher, musischer und künstlerischer Betätigung fördern.

In einem Klima des friedlichen Miteinanders von Kindern, Lehrkräften und Eltern soll die Schule nicht nur als Lernort verstanden werden, sondern auch als ein gemeinsamer Lebensmittelpunkt, für den es gilt Verantwortung zu übernehmen. Die Kinder sollen sich in der Schule wohl fühlen und Freude am Lernen haben. Ein gemeinsamer Unterricht aller Kinder im Klassenverband ist uns ebenso wichtig wie individuelle Förderung. Gemeinsam haben Schüler und Lehrer eine Schulordnung entwickelt, die im Anhang zu finden ist.

Unser derzeitiges Konzept zum jahrgangsübergreifenden Unterricht in der Eingangsphase wurde mit großer Mehrheit durch die Rückmeldung der Elternfragebögen bestätigt. Zum Unterricht in den Jahrgangsklassen der Eingangsphase bieten wir drei viertägige jahrgangs- und fächerübergreifende Projekte (Winter, Frühjahr und Sommer) an.

Unsere Ziele wollen wir durch vielfältige Unterrichtsformen erreichen, die handlungsorientiertes und entdeckendes Lernen ermöglichen. Abwechslungsreiche Methoden wie Freiarbeit, Stationslernen und Wochenplanarbeit sollen ebenso bei der Umsetzung helfen wie feste Rituale (Morgenkreis, gemeinsames Frühstück, ...) und gemeinsame Aktionstage. Klassen- und themenübergreifende Projektarbeit in der 3.& 4. Klasse, und Gitarren-AG, plattdeutsche Projekte und Lernen an anderen Orten ergänzen auf vielfältige Weise unseren Fachunterricht.                                  

Die jährlich durchgeführte Projektwoche ist eine wertvolle Bereicherung des Regelunterrichts. Hier können besondere handwerkliche, künstlerische, naturwissenschaftliche, musische und sportliche Themen vor- und/oder nachmittags behandelt werden.

Zur Stärkung und Verankerung des Umweltgedankens führen wir eine Klimawoche durch.   Gewalt- und Suchtprävention wird durch das Programm der Klasse 2000 unterstützt.

 

Die Pausenordnung bietet vielfältige sportliche Aktivitäten auf dem Schulhof, aber auch die Gelegenheit, sich in den Klassenraum oder in den „Ruhegarten“ zurückzuziehen. Die Möglichkeit, das Jonglieren und Einradfahren zu erlernen wird von vielen Kindern gerne genutzt. In den vergangenen Jahren wurden die erworbenen Fähigkeiten oft im Rahmen von Projekttagen, Kinderfesten oder Sportwochen vorgeführt.

Der Sportunterricht wird im Verlauf des Schuljahres durch folgende Aktivitäten ergänzt:

·        Teilnahme am Laufabzeichenwettbewerb des LSV. Seit  vielen Jahren unterstützen wir damit gleichzeitig die Aktion "Lebensläufe" der Welthungerhilfe.

·        Teilnahme an den Hallenmeisterschaften im Fußball, Floorball und Geräteturnen

·        Teilnahme am Dorflauf im Rahmen der Sportwoche des SSV Bredenbek

·        Teilnahme am Helgoland-Staffelmarathon

Ein ganz besonderer Höhepunkt in der Grundschulzeit ist die klassenübergreifende Planung, Erarbeitung und Aufführung eines Schulmusicals mit der 3. und 4. Klasse, die seit 1997 alle zwei Jahre mit großem Erfolg aufgeführt wurden (www.bredenbek.de/860.0.html). Ein weiteres Musical ist für das Jahr 2017 vorgesehen. Durch dieses Musicalprojekt werden in besonderem Maße Sprache, Gesang, Ausdruck, Phantasie und das Selbstbewusstsein gefördert.

Im Zweijahresrhythmus führen wir eine Klassenfahrt mit der 3. und 4. Klasse nach Wyk auf Föhr durch. Auch die 1. und 2. Klasse macht eine Fahrt mit einer Übernachtung (Eekholt, Heuhotel, Falckenstein o.ä.).

Für viele Aktivitäten in unserer Schule können wir uns auf die konstruktive Unterstützung der Eltern verlassen. Diese zeigt sich in folgenden Bereichen:

·        In der Elternfeuerwehr

·        Im Klassen- und Schulelternbeirat

·        Bei Schulaufführungen

·        Bei der Durchführung von Festen

·        Begleitung bei Wanderungen und Fahrten

·        Projektleiter während der Projektwoche

·        Mitarbeit im Förderverein

Für die Arbeit in der Schule ist die gut funktionierende Zusammenarbeit mit der Gemeinde sehr wichtig. Sie ist gekennzeichnet durch:

·        die ständige Kommunikation mit den für die Schule zuständigen Ausschüssen und dem Bürgermeister,

·        die öffentlichen Auftritte der Schule zum Neujahrsempfang, zur Weihnachtsfeier beim DRK und Bliev to Huus und zur Sportwoche.

Darüber hinaus legen wir sehr viel Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit anderen Institutionen:

·        Förderzentrum Nortorf

·        Grundschulen im Amt Achterwehr und den weiterführenden Schulen

·        Schulförderverein 

·        Kirche 

·        Kindergärten                                           

·        DRK

·        Feuerwehr 

·        Hegering Bovenau

·        Polizei

·        Sportvereine

 

·        Fahrbücherei