Windpark Bredenbek

Mit dem B-Plan 13 weist die Gemeinde Bredenbek eine Fläche für einen Windpark aus.

Die Errichtung und der Betrieb der Windenergieanlagen wird nicht durch die Gemeinde Bredenbek vorgenommen.

Auch die Modalitäten einer Bürgerbeteiligung werden durch die Betreibergesellschaft festgelegt.

Durch ein Bürgerbegehren wurde am 30.11.2014 eine Abstimmung durchgeführt. 32,3 % der abstimmungsberechtigten Bredenbeker haben sich für das Bürgerbegehren ausgesprochen, 26,2 % dagegen. Damit wurde für eine Anlagenhöhe von 120 m und einem Abstand zu Wohnhäusern von 650 m votiert. Die jetzt zur Verfügung stehende Windparkfläche wird dadurch auf ca. 50 % der ursprünglichen Fläche reduziert. Diese neuen Daten müssen in einen neuen Aufstellungsbeschluss einfließen.

 

Infraschall und Windgeräusche