Kreisentscheid zum Helgoland – Staffelmarathon 2015

Auch in diesem Jahr startete die Grundschule Bredenbek wieder hochmotiviert zum Laufwettkampf der Schulen des Kreises Rendsburg-Eckernförde. Das Ziel: einen der begehrten Startplätze auf der schönen Insel Helgoland zu ergattern. Dies war den flinken Bredenbekern Kindern, Lehrern und Eltern in den Jahren 2008, 2009, 2010, 2011, 2012 und 2014 gelungen.

Nach der schwächenden Krankheitswelle im Frühjahr (die in diesem Jahr auch die Lehrer voll erwicht hatte) starteten wir am 19. März mit unserem Vorbereitungstraining. Dies diente hauptsächlich zur Teambildung und dazu, die „Neulinge“ an die Mittelstrecke (ca. 5 km) heranzuführen. Nach den Osterferien, in denen jeder für sich allein trainieren konnte, fand dann schon am 30. April das schulinterne Ausscheidungsrennen statt. Mit sensationellen 3 Teams konnten wir starten, nach einer guten halben Stunde standen die Startplätze für den Kreisentscheid fest. Nun konnten wir gut gerüstet in den Wettkampf ziehen, der wie schon im letzten Jahr in Altenholz stattfand. Dies waren unsere Läufer und Läuferinnen:

Jette Klemp, Samantha Fritzler, Mieke Gebien, Jan Schlüter, Fiete Kahlenberg, Lukas Bachmann, Maik Bachman, Karl Reimer;

Stine Stoffers, Mirja Marten, Mette Beith, Michel Salzer, Oskar Krüger, Tjark Nowald, Dagmar Salzer, Elisabeth Panten;

Luna Brandt , Rama Alhariri, Fabienne Riegmann, Emil Schaaf, Niklas Dalpiaz, Michel Tietjen, Christian Dalpiaz, Ameli Pontoppidan.

Am 7. Mai war es nicht sehr warm (gut für Läufer) und regnerisch (gut für Läufer, aber schlecht für Zuschauer und für wartende Staffelläufer). Aufgeregte Kinder und Erwachsene (!) tummelten sich auf dem Sportgelände rund um das Gymnasium Altenholz. Zum Glück wurden wir in Altenholz von den Organisatoren Wolfgang Sass und Andreas Frenz nett empfangen und durften die Turnhalle mit Beschlag belegen.

Jeweils zwei Jungs pro Team machten den Anfang, dann hieß es warten auf das Staffelband (grünes Band: Grundschulen!). Plötzlich ging es Schlag auf Schlag mit den Läufern und Wechseln, so dass es für die Zuschauer und mitgereisten Eltern nicht langweilig wurde. Auch die teilnehmenden Läufereltern mussten sich wundern, wie schnell gerade die Kinder ins Ziel geflitzt kamen. Und immer wieder der bange Blick auf die Farbe der Staffelbänder: Ist es grün? Ist es eine Grundschule? Sind es Konkurrenten?

Am Ende warteten alle gespannt auf die Siegerehrung. Erst wurde Herr Reimer als ältester Teilnehmender (nicht zum ersten Mal!) und Emil als jüngster Teilnehmender (zum ersten Mal!) geehrt. Dann kamen die Platzierungen, und es blieb weiter spannend. Am Ende erliefen wir bei insgesamt 11 teilnehmenden Grundschulen einen 3. Platz (3h 36min), einen 5. Platz (3h 55min) und einen 11. Platz (ohne Zeitmessung), da eine Läuferin aufgeben musste. Es gab viele erschöpfte, aber zufriedene Gesichter und einige besonders strahlende:

1. Gymnasium Kronwerk, Rendsburg  (2h 57min)

2. Grundschule Jernved Danske Skole, Dänischenhagen (3h 30min)

3. Grundschule Fleckeby (3h 35min)

 

Dies sind die Siegerteams, die nach Helgoland fahren dürfen. Möglicherweise gibt es einen weiteren Startplatz für das Gymnasium Altenholz als zweitplatzierte weiterführende Schule. Die Zahl der Startplätze im Kreis hängt immer von der Zahl der teilnehmenden Schulen beim Kreisentscheid ab. Insofern tragen wir als kleine Schule mit vielen Läufern dazu bei, dass stolze 4 Teams aus RD-Eck auf der schönen Hochseeinsel starten können. Allen Helgoland-Fahrern viel Spaß und viel Erfolg am 5. und 6. Juni beim 14. Landesfinale mit den 48 besten Lauf-Teams der schleswig-holsteinischen Schulen.

In diesem Sinne sind wir auch im nächsten Jahr dabei. Gerne nehmen wir weitere laufende Eltern in das Team mit auf! Es gibt schon Anfragen aus der jetzigen ersten Klasse, die es gar nicht erwarten können, im nächsten Jahr dabei zu sein. Weiter so!

 

E. Panten