Gemeinde Bredenbek

im Amt Achterwehr

Karte von Amt-Achterwehr Amt-Achtwehr Gemeinde Achterwehr Gemeinde Melsdorf Gemeinde Ottendorf Gemeinde Bredenbek Gemeinde Felde Gemeinde Krummwisch Gemeinde Quarnbek Gemeinde Westensee

Aktuelles

LAIK-Kasten

Lob - Anregung - Ideen - Kritik

Hier können Sie uns Ihre Meinung mitteilen

Musical zur Verabschiedung von Herrn Reimer

Am Ende des letzten Schuljahres wurde der langjährige Rektor Karl Reimer in den Ruhestand entlassen. Zu seiner Verabschiedung gab es neben Aktionen der Noch-Grundschulkinder im Rahmen des Kinderfestes auch eine Aktion mit vielen Ehemaligen.

Hier ein kurzer Einblick in die Entstehung dieser Aufführung:

Nach vielem Rückbesinnen entschieden wir uns, ein Musical aus den 10 Musicals, die Karl Reimer auf die Bredenbeker Grundschulbühne gebracht hatte, zu machen. Die Ideen dafür kamen uns beim Rad fahren, beim Hausputz und beim Sport treiben, also immer und immer wieder zwischendurch, Monate vor der Verabschiedung. Schnell wurde klar, dass es ein Knüller wäre, ehemalige Schülerinnen und Schüler auf die Bühne zu bringen. Diese Idee brauchte etwas Zeit sich durchzusetzen und Form anzunehmen… Die ehemaligen Schüler wurden angesprochen an Haustüren, auf dem Sportplatz, am Telefon, beim Kaufmann etc. „Eigentlich stehen wir ja nicht mehr so gerne auf der Bühne, aber für Herrn Reimer… - sehr gerne!“ „Na klar mach ich mit, aber singen – nee, das tu ich nicht vor all den Leuten!“ Trotz Bedenken im Planungsteam machten wir einfach weiter…: Lieder anhören, Lieder auswählen, Texte entwerfen, weitere Ehemalige ansprechen, die Playbacks organisieren und zurechtschneiden (zum Glück war Herr Reimer mal auf Klassenfahrt und kriegte es nicht mit…!) und das Ganze zusammenschneiden, Probentermine etc. Das Stück war in einer ersten Fassung geschrieben, die ersten Schauspieler kamen – und es gelang, den Funken überspringen zu lassen! Hätte die Zeit und die Kraft für immer neue Versionen gereicht, wären sicher noch zahlreiche Kinder und Jugendliche dazugekommen. Irgendwann haben wir einfach gesagt: So, das ist es jetzt, nun lassen wir es so! Bei den Proben waren nie alle Akteure da, da gab es Fußballtraining, Reitturniere, Abi-Klausuren oder berufliche Termine, die dazwischenfunkten. Dank Smartphones konnten Lieder und Texte jedoch schnell verbreitet werden, die Kontaktaufnahme wurde durch eine temporäre „WhatsApp“-Gruppe enorm erleichtert und es wurde fleißig geübt.

Am Ende ließen sich 46 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf den Plan ein und brachten ein tolles Schauspiel auf die Bühne, bei der Aufführung sangen und tanzten alle zu ihren alten Stücken… Großartig! Alle Einsätze, alle Texte – es saß! Die Akteure sangen und präsentierten sich aufs Stichwort genau – oder improvisierten so gelungen, dass es niemand merkte. Auch das haben diese erfahrenen Bühnendarsteller gelernt!

Unser formuliertes Ziel war die sichtbare Rührung von Herrn Reimer. Dieses Ziel haben wir auf alle Fälle erreicht – und den ohnehin schon vielen Erinnerungen an diese 22 Jahre Schulleiter sein noch ein Sahnehäubchen aufgesetzt.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal für alle, die sich mit eingesetzt und mitgespielt haben – und:

Danke und Tschüss, Herr Reimer!

                                                                                                            E. Panten